Tanja Evers
psychologische Beratung & Coach für Hochsensibilität



Neueste 1 Einträge

2021-11-03

Buchrezension : “Sensibilität und emotionale Intensität” aus dem Junfermannverlag

hello-i-m-nik-3xNn1zGvBwY-unsplash.jpg

Hallo Ihr lieben INTERESSIERTEN,

auf meinem Blog möchte ich Euch kleine Einblicke in meine Praxisarbeit geben, ich werde immer mal wieder interessante Bücher zum Thema Hochsensibilität vorstellen und natürlich gehe ich auch im Einzelnen auf das Thema  hochsensibel sein ein.

Ich freue mich, dass ich vom Junfermann ein Exemplar dieses Buches zur Verfügung gestellt bekommen habe. Es ist vor allem natürlich für Hochsensible interessant, aber auch für alle Gefühlsmenschen, die sich selber ein Stück mehr verstehen möchten und tiefer in ihre Gefühlswelt eintauchen möchten…

Sensibilität und emotionale Intensität von Imi Lo

Das Buch von Imi Lo ist ein Fachbuch zum Thema emotionale Intensität z.B. bei Hochsensibilität- erschienen im Junfermann Verlag.

Imi Lo ist Psychotherapeuten in Großbritannien und leitet dort ihr eigenes Institut.

Zum Thema Hochsensibilität gibt es zahlreiche Bücher auf dem Markt. Diese geben meist Tipps, wie man seine Nerven schützen und aus einer Vermeidungshaltung heraus handeln kann. Die Autorin in diesem Buch geht aber noch einen Schritt weiter: sie möchte aus psychologischer Sicht tiefer gehen und „die emotionalen Wurzeln packen“.

Im ersten Teil des Buches wird von der Autorin ausführlich erklärt, welche Begriffe wie Hochsensibel, Empathie, Begabung oder Introversion in welchem Zusammenhang genutzt werden.

Teil zwei widmet sich den tief empfundenen Emotionen – oft als unsichtbare Wunden aus der Kindheit wahrgenommen. Dies ist für den Leser ein sehr intensiver Abschnitt, weil auch alte Gefühle erkannt und reaktiviert werden könnten. Die Autorin bietet Reflexionsfragen und Übungen an, um noch tiefer in den Prozess des Selbst- Verständnisses einzutauchen.

Teil drei ist ein sehr praxisnaher Text. Dort zeigt die Autorin, wie man in die Heilung gehen darf und wie man Wege zur emotionale Resilienz aufzubaut.

Mir hat vor allem der Weg gefallen, wie man sich Stück für Stück für ein authentisches Leben öffnen kann. Durch die gelebte Authentizität haben wir dann automatisch mehr Energie zur Verfügung. Die vielen kleinen Möglichkeiten, sich selber und diese emotionale Facette der Hochsensibilität näher kennenzulernen, ist immer wieder spannend und macht das Buch leicht zu lesen.

Fazit: Ein gelungenes Buch für Hochsensible und alle Leser:innen, die gerne an sich arbeiten und ihre Gefühle tiefer verstehen und integrieren möchten. Absolut zu empfehlen!

Habt Ihr schon Erfahrungen mit diesem Buch gemacht? Konntet Ihr die vorgestellten Übungen im richtigen Leben ausprobieren?

Tanja Evers - 15:29:37 @ Rezension, Hochsensibilität | Kommentar hinzufügen